CNC-Bearbeitung

Zu hochpräzise Fertigung von Produkten ist der moderne Maschinenpark absolut notwendig. Neuste Mitglied in diesem Park ist die DMU 50 ECO 5-Achs-Fräsmaschine, mit deren Hilfe können wir komplizierte Präzisionsteile mit einer Aufspannung fertigen.

Weitere Informationen über unsere Maschinen finden Sie unter "NACHRICHTEN", Fotos in der Galerie "MACHINES".

Unsere Technologien:

CNC-Fräsen

Wir können in 2, 2.5, 3, 4 und 5 Achsen CNC-Fräsen nach Muster, Zeichnungen oder 3D-Modellen.

CAD

Solid EdgeWir arbeiten mit CAD Software Solid Edge, und können folgende Dateiformate verarbeiten: .dwg / .dxf / .igs / .stp / .par etc. Mit Solid Edge können wir alle beliebige Teile – durch 2D Zeichnungen, oder 3D Modelle – modellieren, und zu Fertigung programmieren.

CAM

EdgeCamSoftware: EdgeCam.
Fileformate: die gleichen Formate wie bei Solid Edge.
Mit EdgeCam können wir die Zeichnungen und Modelle für unsere Fertigungsmaschinen aus der Ferne konvertieren, und vorprogrammieren.

Ein wenig Theorie

- Die CNC (Computer Numerical Control) ist eine Werkzeugmaschine, die einen programmierbaren Mikrocomputer enthält, welche die Steuerung der Werkzeuge übernimmt.

- 3D-Fräsen: das Werkzeug oder das Werkstück kann gleichzeitig in Richtung X, Y, Z bewegen. Dies ermöglicht die Bearbeitung von 3D Oberflächen.

- 4D-Fräsen: das Werkzeug oder das Werkstück kann gleichzeitig in Richtungen X, Y, Z bewegen, und über eine weitere Achse (A) kann auch noch gedreht werden.

- 5D-Fräsen: wie 4D Fräsen, nur das Drehen erfolgt hier um zwei Achsen (A und B).

Drahterodieren

Die Technologie wurde mit dem Kauf einer Fanuc RoboCut Alpha 1iC Maschine im Jahr 2009 eingeführt. Die Maschine können Sie unter "MASCHINEN" finden.

Maschinenparameters:

Fanuc RoboCut Alpha 1iC- Max. Werkstücks Größe: 820x730x300mm
- Max. Werkstücks Gewicht: 1000kg
- Tisch Bewegung: 550x370mm
- Z Achse Bewegung: 310mm
- UV Achsen Bewegung: ± 60 x ± 60mm
- Max. Konus Winkel: ± 30 ° / 80mm
- Max. Schnittgeschwindigkeit: 330mm/sec

Ein wenig Theorie:

- Drahterodieren ist eine Stahl-Bearbeitungstechnologie, wobei zwischen der Elektrode und dem Werkstück generierte elektrische Funken trennen die Materialpartikeln aus dem Werkstück ab.

- Bei dieser Technologie ist das Material des Werkzeuges weicher als das Werkstückmaterial.

- Drahterodieren wird zu Erstellung von 2 oder 3D Formen, Kapillarbohrungen verwendet.

- Typische Einsatzgebiete: Kunststoff-Spritzguss-, und Schmiedewerkzeugbau.

- Mit dieser Technologie kann man wärmebehandelte Stähle und harte Metallen präzise, in 3D bearbeiten.